Offene Kinder - und Jugendarbeit im Jugendtreff der Stadt Münstermaifeld

Der Jugendtreff der Stadt Münstermaifeld ist für alle Kinder und Jugendlichen zweimal in der Woche geöffnet:

Dienstags und Mittwochs von 16.30 Uhr bis 19.30 Uhr

Die Zeiten sind variabel und dienen lediglich als Orientierung und werden "hier und da" nach den Bedürfnissen der Jugendlichen, im Rahmen der Möglichkeiten, verändert.

Im Jugendtreff stehen die Jugendlichen und ihre Interssen im Mittelpunkt allen Handelns. Ihre Ideen, Wünsche und Bedürfnisse finden hier ein Forum - und können, wenn möglich umgesetzt werden. Dafür ist der Jugendtreff gut ausgestattet: Es kann gekocht werden, in einer geselligen Runde zusammen gesessen und "gequatscht" werden, es gibt kostenlose Internetzugänge, Möglichkeiten zu Spielen und seine Musik zu hören.

Darüber hinaus ist der Jugendtreff auch ein "informeller Marktplatz", hier können sich Jugendliche oder auch Eltern informieren über Angebote und Informationen zu verschiedensten Fragen. Für Jugendliche gibt es auch die Möglichkeit von Beratungen, zu verschiedensten Themen, die unabhängig vom Jugendtreff, Jugendliche betreffen. Ob zu Schule, Elternhaus, Clique, Erfahrungen mit Behörden, Ämtern oder Institutionen, oder zur persönlichen Entwicklung.

Ab und an im Jahr gibt es die Möglichkeit in Kooperation mit dem JUX Team in Polch auch die ein oder andere "größere" Aktion durchzuführen. So gab es in den letzten Jahren in den Herbstferien eine Städtetour mit anschließendem Besuch des Europaparks, eine "Erlebniswoche der besonderen Art" mit dem Titel "Date mir Dir", oder aber um Weihnachten das ein oder andere Angebot auch für Kinder. Informationen dazu gibt es immer in der Presse.

Das grundlegende Verständnis der offenen Kinder - und Jugendarbeit als Handlungs -/ Arbeitsfeld der Sozialen Arbeit ist es, basierend auf dem § 11 SGB VIII (KJHG), eine Einrichtung der (außerschulischen) Bildung zu sein, die inormelles Lernen und Nonformale Bildung ermöglicht. Dabei ist das Setting niedrigschwellig angesetzt, offen und die Teilnahme ist freiwillig.

Dabei assistiert den Jugendlichen eine sozialpädagogische / sozialarbeiterische Fachkraft.

 

Kontakt:

Benedict Hallerbach
(Dipl. Sozialpädagoge / Dipl. Sozialarbeiter (FH))

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

oder über die Stadt Münstermaifeld

 

offener treff