Neues Graffiti am Schwimmbad in Münstermaifeld

In den letzten Schulwochen vor den Sommerferien entdeckten die Kinder der Klasse 4c der Cusanusschule Münstermaifeld das unprofessionelle Graffiti am Schwimmbad.

Die Schüler/innen waren entsetzt über diese unverschämte Schmiererei und stellten sogleich Überlegungen an, wie der Schaden zu beheben sei. Etwas Schönes darüber sprühen war der gemeinsame Tenor. Während die Klasse beim Schwimmunterricht war, saßen die Kinder, die sich aus gesundheitlichen Gründen dem Wasser fern bleiben sollten vor dem verunstalteten Rollladen und fertigte Entwürfe an. Diese wurden von ihrer Klassenlehrerin Susanne Wetzstein überarbeitet, um als Vorlage für das Bild zu dienen. Leider konnten die Malarbeiten aber nicht mehr während der Schulzeit durchgeführt werden. So trafen sich einige kleine Künstlerinnen mit ihrer nun ehemaligen Klassenlehrerin am Montag, 28. 07. und am Donnerstag, 31.07. 2014, um ein neues Graffiti entstehen zu lassen. Das Schwimmbadteam und viele Schwimmbadbesucher erachten die Sprüharbeit als gelungen. Dank gilt der Bürgermeisterin Claudia Schneider, die diese Aktion unterstützt hat.

 

Bildunterschriften:
1. Schülerinnen der Klasse 4c entwerfen eine Vorlage für das Graffiti

2. Anne, Inessa und Susanne Wetzstein beim Sprühen des Graffitis.

Wir schützen Ihre Privatsphäre! Wir möchten Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis bieten. Dafür nutzen wir Technologien wie Cookies und verarbeiten personenbezogene Daten wie Ihre (anonymisierte) IP-Adresse oder Browserinformationen. Wir werten die Ergebnisse aus, um unsere Webseite anzupassen. Das kann uns auch helfen, Ihnen relevantere Werbung zu zeigen. Da uns Ihre Privatsphäre wichtig ist, fragen wir Sie zuvor jedoch um Erlaubnis zum Einsatz dieser Technologien. Selbstverständlich können Sie jederzeit Ihre Entscheidung zurückziehen oder ändern.